Einsatz in Brasilien: Menschlichkeit – Nächstenliebe – Hoffnung

Wie auch im letzten Jahr war Frau Dr. Sonnenberg im Namen der Aktionsgemeinschaft Zahnarzthilfe Brasilien (AZB plus) ehrenamtlich im Einsatz. Dieses Mal auf der brasilianischen Insel Boipeba, auf der sich die meisten Menschen keinen Zahnarzt leisten können.

Das fünfköpfige Team kümmerte sich über zwei Wochen hinweg bei hohen Temperaturen in einem Dentomobil ohne Klimaanlage um die Zähne der bedürftigen Einheimischen.

„Es ist ein gutes Gefühl, diesen Menschen helfen zu können“, sagt Frau Dr. Sonnenberg über ihren Einsatz – „auf Grund der Hitze und der eingeschränkten Behandlungsmöglichkeiten war es allerdings auch eine anstrengende Zeit. Gerne hätten wir die Menschen dort noch viel mehr über Zahnpflege und Ernährung aufgeklärt, aber die Zeit war knapp. Es war kein langer Einsatz und dennoch wunderbar zu sehen, als uns nach vierzehn Tagen strahlende Gesichter verabschiedeten.“

Lesen Sie hierzu auch einen Artikel aus der Sindelfinger Zeitung / Böblinger Zeitung

Zurück