Behandlungskonzept

Individualität

Eine optimale kieferorthopädische Behandlung muss allen individuellen Bedürfnissen des Patienten angepasst sein. Mit modernsten Techniken und Kenntnissen kann eine maximal schonende und effektive Therapie gewährleistet werden.

Ganzheitliche Kieferorthopädie

Der Körper sollte sich von Kopf bis Fuß im Gleichgewicht befinden. Eine kieferorthopädische Behandlung muss insofern stets in Zusammenhang mit dem gesamten Organismus gesehen werden.

Kieferorthopädie im Sinne von Zahnerhaltung

Unser kieferorthopädisches Therapiekonzept bei Kindern und Jugendlichen beginnt mit der rechtzeitigen Behandlungsaufnahme. Das Wachstum der Kiefer kann hier noch mit herausnehmbaren Zahnspangen beeinflusst werden. In den meisten Fällen kann so das Ziehen von gesunden Zähnen vermieden werden. Erst nach dem Zahnwechsel entscheiden wir, ob die Behandlung mit einer festsitzenden Zahnspange fortgesetzt werden sollte. Durch dieses Verfahren und durch die Verwendung von bioadaptiven Techniken haben wir sehr kurze Behandlungszeiten mit der festsitzenden Spange.

Hochwertige Materialqualität für sehr gute Behandlungsergebnisse

Durch den Einsatz qualitativ hochwertigster, allergiearmer Materialien und modernster Behandlungstechniken sorgen wir für ein optimales Behandlungsergebnis.

Wir verwenden für die Behandlung u. a. nickelfreie oder -arme Metallbrackets, ästhetische Saphierbrackets, Brackets aus einer Goldlegierung für die Lingualbehandlung oder Invisalign-Schienen aus Polyacryl für die unsichtbare Korrektur von Zahnfehlstellungen mit dem Invisalign-System.

Qualitätskontrolle

Die einzelnen Schritte der Behandlung werden durch zumindest zwei Ärzte des Teams nach dem 4-Augenprinzip kontrolliert. Durch diese Diagnostik-, Planungs- und Röntgenbildkontrollen können wir die Behandlungsqualität verbessern.