Invisalign Teen: Die drahtlose Zahnspange

Invisalign Teen Aligner

Invisalign Teen ist eine neue Zahnspange, mit der sich die Zähne von Jugendlichen begradigen lassen. Die transparenten Schienen sind komfortabel, herausnehmbar und vor allem nahezu unsichtbar. Speziell für Teenager in ihrem heiklen Alter eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Zahnspangen.

Wissenschaftlich anerkanntes Verfahren

Das 2001 in Deutschland eingeführte Invisalign-System gilt mit weltweit über 2,5 Millionen erfolgreich behandelten Zahnkorrekturen längst als wissenschaftlich anerkanntes Verfahren. Eine Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie aus dem Jahre 2004, belegt die Qualität und die hohe Akzeptanz der Behandlungsmöglichkeit mit dem Invisalign-System. Als Diamond Behandler hat Dr. Boris Sonnenberg bereits mehr als 1.500 Patienten erfolgreich behandelt und arbeitet als Clinical Speaker von Invisalign in einem internationalen Expertenteam daran, die Therapiemöglichkeiten mit dem Invisalign-System zu erweitern. Zudem hat er u. a. Fachkollegen an Deutschlands Universitäten zertifiziert.

  • Behandlung
  • Vorteile

Das Invisalign-System: Behandlung

Invisalign Teen Aligner

Die Invisalign-Teen-Schienen (Aligner) werden mit der gleichen Invisalign-Technologie hergestellt wie die anderen Invisalign-Aligner und bewegen bei jedem Behandlungsschritt einzelne Zähne in ihrem physiologischen Bereich bis zur gewünschten Korrektur. Invisalign ermöglicht somit eine zahnschonende Behandlung. In Abständen von 14 Tagen wechseln die jungen Patienten selbstständig zu den nächsten Schienen. Zum Sport, Instrument spielen, Essen oder zur Zahn- und Mundhygiene lassen sich die Schienen problemlos herausnehmen. Die Korrektur von Zahnfehlstellungen ist daher mit wenig bis keinerlei Einschränkungen gewohnter Aktivitäten verbunden.

Der Biss ist durch die Schienen kaum verändert, man merkt lediglich einen leichten Druck auf den Zähnen. Die Invisalign-Teen-Schienen sollten regelmäßig 20 bis 22 Stunden pro Tag getragen werden, um das gewünschte Behandlungsergebnis zu erreichen. Hierbei hilft ein in den Schienen eingebauter blauer Tragezeit-Indikator, der von blau zu klar ausbleicht, um den Teenagern die Überwachung der Tragezeit zu erleichtern.

Wie beim herkömmlichen Invisalign-System planen wir im Vorfeld in enger Zusammenarbeit mit dem in Santa Clara (USA) ansässigen Unternehmen Align Technology Inc. die gewünschte Behandlung. Der Behandlungsverlauf und das Behandlungsergebnis werden mit einem neuartigen 3D-Computerverfahren, dem ClinCheck, dargestellt. Auf dieser Grundlage werden dann die Invisalign-Schienen stereolithografisch angefertigt.

Die Behandlung ist für Teenager ab 11 Jahren bereits möglich, sobald alle Milchzähne ausgefallen sind. Das Invisalign-Teen-System ist jedoch nicht für jeden Patienten und jede Zahnfehlstellung geeignet. Ob das Invisalign-Teen-System für Ihr Kind eine mögliche Behandlungsmethode darstellt, werden wir nach einer eingehenden Untersuchung feststellen. In manchen Fällen ist es sinnvoll oder sogar notwendig, Invisalign Teen kombiniert mit herkömmlichen kieferorthopädischen Behandlungsmitteln zu verwenden.

Invisalign-Teen-System: Die Vorteile

Die glasklaren hauchdünnen Kunststoffschienen sind durch die Befeuchtung mit dem Speichel im täglichen Leben von Außenstehenden fast nicht zu sehen.

Die Aligner lassen sich zu gewohnten Aktivitäten und zum Essen herausnehmen. Eine normale Zahn- und Mundhygiene ist uneingeschränkt möglich.

Keine allergischen Reaktionen auf Metall in den Drähten der Zahnspange.