Herausnehmbare Zahnspangen – Die aktive Platte

Herausnehmbare Zahnspangen, auch lose Spangen genannt, können den Zähnen den Platz zum Durchbrechen verschaffen, Lücken schließen oder den Kiefer dehnen. Sie kommen daher in der Regel im Alter von 7 bis 12 Jahren, vor Durchbruch der bleibenden Zähne, zum Einsatz.

Die lose Zahnspange besteht aus einer individuellen Kunststoffplatte, die direkt an den Zähnen und dem Kiefer anliegt. Diese wird mit speziell gebogenen Drahtklammern aus Edelstahldraht an den Zähnen gehalten. Aktive Korrekturelemente üben die zur Verbesserung notwendige Kraft direkt auf die Zähne aus, um diese in die gewünschte Richtung zu bewegen. Kieferorthopädische Schrauben hingegen werden in die Platte eingebaut, um durch die Vergrößerung der Zahnspange das Kieferwachstum anzuregen und so den Kiefer zu dehnen oder den Zahnbogen auszuformen.

Die Korrekturelemente und Schrauben werden in regelmäßigen Abständen nachgestellt. Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, muss die Zahnspange hierfür regelmäßig nachts und mindestens 6 Stunden am Tag getragen werden.

Die Platten für die herausnehmbare Zahnspange werden individuell von unserem hauseigenen Labor, unter Mitarbeit einer Zahntechnikermeisterin, angefertigt. Für die Herstellung verwenden wir hochwertigste und ausschließlich allergiearme Materialien. Die Kunststoff-Platte wird in einem gewebeschonenden Spezialverfahren in vielen verschiedenen Farben (auf Wunsch ebenfalls mit eingelegten Motiven) auspolymerisiert, wodurch das Risiko von Allergien deutlich reduziert werden kann.

<